• Login / Anmelden

Die wichtigsten Technologien für KMU 2021

Sophie Bukowski | 15. März 2021


Ausgangslage: Durch den rasanten Digitalisierungsschub im letzten Jahr ist Technologie zum wesentlichen Element weltweiter Marktführerschaft geworden. Wenn Technologien gut implementiert werden, haben jedoch vor allem auch kleine und mittlere Unternehmen die Chance, sich zu vergrößern.


App-Entwicklung Image

2021: Internet-Dienste werden verstärkt genutzt, mobile Endgeräte finden bei Mitarbeitern und Kunden immer größere Verbreitung und die vielfältigsten elektronischen Vertriebs- und Servicekanäle werden integriert - seien es Websites, Callcenter, Geldautomaten oder Handys. Die zunehmende Nutzung moderner Technologien bringt immer mehr Unternehmen dazu, Prozesse und Geschäftsmodelle zu digitalisieren, um ein anspruchsvolleres, größeres Publikum zu bedienen. Der Einsatz der richtigen Technologie kann unter diesen Gesichtspunkten gerade in KMUs Geschäftsprozesse beschleunigen, indem verschiedene geschäftliche Aufgaben flexibler gestaltet werden. Das kann zum einen die interne Kommunikation erleichtern, zahlreiche Geschäftsdaten sichern oder die Kundenbetreuung verbessern.

5 Technologien, auf die Sie sich 2021 als KMU unbedingt konzentrieren sollten

Collaboration Software

Jedes kleine und große Unternehmen benötigt Besprechungsräume, um Strategien und Fortschritte mit dem Team zu besprechen. Heutzutage setzen viele Unternehmen auf eine drahtlose Lösung für Meetings, die Büros, Teammitglieder und Kunden unabhängig von ihrem Standort miteinander verbindet. 2021 wird sich das Prinzip „Bring Your Own Environment“ (BYOE) nicht mehr auf das Zuhause der Mitarbeitenden beschränken. Ob daheim, im Büro, am Flughafen, in Partnerbüros oder irgendwo anders – der Mensch wird in Zukunft von überall flexibel arbeiten können. Langfristig führt dies zu offenen, demokratischen Organisationen, in denen Informationen besser zugänglich sind, weil sie nicht auf Gespräche in Konferenzräumen beschränkt sind.

Das Internet der Dinge

Von intelligenten Lampen bis hin zu vernetzten Sicherheitskameras bietet das Internet der Dinge eine breite Palette von Technologien für den Verbraucher. Unternehmen nutzen die Vorteile von IoT-Geräten in Form von angeschlossenen Sensoren und Kameras, um Produktivität und Effizienz zu überwachen. Wenn das IoT am Arbeitsplatz wächst, wird es die Mobilität der Mitarbeiter beschleunigen und es den Teammitgliedern ermöglichen, produktiver zu sein - unabhängig von ihrem Standort auf der Welt.

Cloud Computing

Die meisten Menschen sind sich nicht darüber bewusst, dass die Cloud die Art und Weise beeinflusst, wie wir Technologie auf einer alltäglichen Basis nutzen. Cloud Computing ermöglicht ein zentralisiertes Informationsdatenbanksystem, auf das Sie mit Ihrem Laptop, Tablet, Smartphone oder jedem anderen internetfähigen Gerät zugreifen können. Seit einigen Jahren erstrecken sich die Nutzungsmöglichkeiten von Cloud Computing neben dem reinen Onlinespeicher auch auf die Abbildung gesamter Prozesse. Das ermöglicht Nutzern eine ungeahnte Palette an Möglichkeiten. Etablierte Arbeitsweisen wandern teilweise oder komplett in die Cloud. Trotz seiner Popularität haben viele Unternehmen Cloud Computing jedoch noch nicht gänzlich übernommen. Dabei kann dies Unternehmen dazu verhelfen, Produkte, Dienstleistungen und interne Kommunikation zu verbessern. Durch Cloud-Computing-Technologien kann die gesamte Belegschaft miteinander in Verbindung treten und so die benötigten Daten, Funktionen oder andere Materialien erhalten.

RPA und Automatisierung

RPA ist inzwischen nicht mehr neu– viele Unternehmen nutzen diese Technologie, um Routineaufgaben zu automatisieren. RPA steht für die Symbiose zwischen moderner Technik und einer gezielten Prozessoptimierung durch die einfache Bereitstellung sogenannter Software-Roboter. Die Anwendungen greifen auf das User-Interface von Applikationen zu und erledigen einfache, sich wiederholende Abläufe. Denn noch immer sind viele Abläufe in Unternehmen – wenn überhaupt – nur teilweise automatisiert. Es wird also darum gehen, die RPA-Technologie zukünftig noch besser nutzbar zu machen.

Augmented Reality-Geräte

Geschäftsideen kommen immer besser an, wenn sie gezeigt und nicht erzählt werden. AR-Geräte bieten eine einzigartige Möglichkeit, Produkte und Informationen zum Leben zu erwecken und somit das Kundenerlebnis zu perfektionieren. Auch im nächsten Jahr können wir davon ausgehen, dass diese in Verbindung mit den anderen hier besprochenen Trends, bei der Bewältigung der Herausforderungen der aktuellen Weltlage helfen werden. Dabei wird es vor allem darum gehen, potenziell gefährliche Situationen zu vermeiden, in denen die Gefahr einer Virusübertragung besteht. So können beispielsweise medizinische Untersuchungen und Diagnosen zunehmend aus der Ferne durchgeführt werden. Eine Lösung, die Optikern zur Verfügung steht, erlaubt es, Augentests komplett in VR durchzuführen, da hochauflösende Kameras ein klares Bild des Auges des Patienten liefern. Ein AR-Tool ermöglicht es dem Kunden dann, das Angebot an Brillen zu durchstöbern und zu sehen, wie sie auf dem eigenen Gesicht aussehen, ohne dass er sein Haus verlassen muss.

"Es ist unmöglich vorherzusagen, wie sich die einzelnen Technologien auf Ihr Unternehmen auswirken werden. Aber es ist wichtig, die technischen Entwicklungen in Ihrer Branche zu kennen, um darauf zu reagieren und wettbewerbsfähig zu bleiben."

Lassen Sie Ihren IT-Dienstleister diese neuen Technologien analysieren und beurteilen, ob diese in Ihre künftige IT-Strategie passen!

Um in der heutigen Geschäftswelt wettbewerbsfähig und relevant zu bleiben, müssen Sie mit den wechselnden Technologietrends Schritt halten. Dies wird Ihrem Unternehmen helfen, das Beste aus den aktuellen Technologien rauszuholen und die richtigen technologischen Investitionen für die Zukunft zu tätigen.